Folge dem DKL auf Facebook

Impressionen

Aktuelles

Pressearchiv

Florian Röser siegt beim 31. Dreikönigslauf

Florian Röser (TV Konstanz) gewinnt die 31. Auflage des Schwäbisch Haller Dreikönigslaufs und verbessert seine Siegerzeit aus dem Vorjahr um ganze 77 Sekunden. Mit 31:28 Sekunden war Florian Röser sensationell schnell unterwegs. In der 31jährigen Geschichte des Dreikönigslauf, konnte die Zeit nur vier Mal unterboten werden. Zum letzten Mal war dies 1995 der Kenianer Laban Chege. Er war 11 Sekunden schneller. Ulrich Königs wuchs über sich hinaus und konnte als Zweitplazierte mit einem weiteren Überrachungsergebnis aufwarten. Im Ziel war er völlig ausgepumpt. Das Nachwuchstalent Lukas Bauer von der Ostalb schaffte es mit einem tollen dritten Platz ebenfalls zur Flower Ceremony auf dem Rathausbalkon.

Bei den Frauen gewinnnt Isabel Leibfried von der TSG Heilbronn mit deutlichem Vorsprung und einer Zeit von 37:13 Minuten. Nicole Möbus belegt den zweiten Platz. Nach dem letztjährigen Sieg mit Streckenrekord beim Schülerlauf, startete Julia Belschner von der TSG Schwäbisch zum ersten mal beim 10 km Hauptlauf und schaffte auf Anhieb den Sprung aufs Siegerpodium.

Weitere Infos und Stimmungsbilder zum Lauf gibt es im Haller Tagblatt unter http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/art1188139,3616989.