Folge dem DKL auf Facebook

Impressionen

Florian Röser knackt die Nuss und gewinnt zum sechsten Mal in Folge. Hanna Klein stellt bei den Frauen einen neuen Streckenrekord auf.

Florian Röser knackt die Nuss und gewinnt zum sechsten Mal in Folge. Hanna Klein stellt bei den Frauen einen neuen Streckenrekord auf.

Florian Röser vom TV Konstanz startet auf dem anspruchsvollen Kurs und bei sonnigem Wetter für das Team der VR Bank und kann das Duell mit Jens Mergenthaler vom SV Winnenden schon in der ersten Runde für sich entscheiden. Er gewinnt den VR Bank Hauptlauf über 10 km in 31:13 und war schneller unterwegs als der 3000 m Hindernis Europmeister Patriz Ilg im Jahr 1993. Nur der kenianische Olympiateilnehmer Julius Korir lief die Strecke bislang schneller. Jens Mergenthaler holt sich den zweiten Platz vor Raphael Arnold vom LAZ Ludwigsburg.

Hanna Klein kann bei den Frauen einen souveränen Sieg landen und packt sogar den Streckenrekord von Sabrina Mockenhaupt aus dem Jahr 2014 ein. Isabel Leibfried von der TSG Heilbronn - Gewinnerin der 10 km in 2016 - schafft es in einem starken Frauenfeld auf den zweiten Platz gefolgt von Veronica Hähnle-Pohl aus Flein. Die Vorjahressiegerin Sabrina Mockenhaupt-Gregor ist mit "Baby-Alarm" am Start und hat die Herzen des Publikums und der Läufer auf ihrer Seite.

Den 5 km QmediKo Gesundheitslauf kann Raphael Junghans in einer Top Zeit von 16:34 klar für sich entscheiden. Bei den Frauen landet Hanna Müller 19:59 ganz vorne auf dem Treppchen.

Auch beim 1,7 km Stadtwerke Schülerlauf gab es sportliche Höchstleistungen. In einem schnellen Lauf hat Hannes Siewert von der TSG Schwäbisch Hall bei den Jungs in 5:51 die Nase vorne. Bei den Mädchen überzeugt Charlotte Herzberg von der Neckarsulmer Sport Union in 6:26.